Förderung von elektrischen Energiespeichern und Lastmanagementsystemen zur Anhebung des Eigenverbrauchsanteils bei PV-Anlagen

    Förderaktion von 1. Jänner bis 30. Juni 2013

 

Die maximal geförderte Brutto-Speicherkapazität beträgt 1 kWh pro kWp installierter PV-Anlagenleistung, insgesamt jedoch maximal 5 kWh bei EIn- und Zweifamilienhäusern, ansonsten maximal 10 kWh. Bei Speichersystemen basierend auf Blei-Säure und Blei-Gel-Technologie wird die maximal förderbare Brutto-Speicherkapazität um jeweils 50% erhöht. Die Förderung für Energiespeicher- und Lastmanagementsystemen kann zusätzlich mit der Direktförderung kombiniert werden.

Geltungszeitraum für Einreichungen vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 – weitere Infos finden Sie in den Richtlinien:

Hier geht es zur Richtlinie für die Direktförderung von PV-Stromspeichern 2015 

 

(Quelle PV Austria)

   




  

 

Formulare:

Stammdatenblatt

Beilage 2